Liebe Besucherinnen und Besucher der Webseite der Theodor-Heuss-Realschule,

im Namen der Schule heißen wir Sie herzlich Willkommen auf unserer Homepage. Die Theodor-Heuss-Realschule ist eine kleine, öffentliche Realschule mitten im Herzen der Heidelberger Altstadt. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über uns und unser Konzept.
Aktuelle Informationen entnehmen Sie dieser Seite, indem Sie herunterscrollen. Längere Artikel können als PDF heruntergeladen werden. Viel Spaß beim "digitalen Besuch" unserer Schule.

Mit freundlichen Grüßen
Arnd Rupp (Rektor) und Bettina Philipp (Konrektorin)

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz at ssa-ma.kv.bwl.de

Neuigkeiten

Theaterbesuch der 9. Klasse

Am 21.06.2018 waren wir, die Klasse 9a, gemeinsam mit Herr Baur und Herr Müller im Abendtheater, um uns das Stück „Arsen und Spitzenhäubchen“ anzuschauen.

Obwohl der Titel des Stückes einige Fragen bei uns aufbrachte, gingen wir mit relativ hohen Erwartungen in das Theater rein.

Die Kulisse und die Kostüme der Schauspieler sahen vielversprechend und professionell aus.

Trotz der schauspielerischen Talente und der guten Organisation des Ablaufes, war der Sinn sowohl bei Schülern, als auch bei Lehrern nicht erkennbar.

Die Handlung hatte kaum einen Zusammenhang und die Rollen der Schauspieler waren ziemlich unklar.

Warum zwei Männer plötzlich nackt auf der Bühne herumgerannt sind, haben wir ebenfalls nicht verstanden.

Diverse andere Zuschauer im Publikum machten durch negative Bemerkungen deutlich, dass ihnen das Schauspiel auch nicht besonders zusagte.

Im Großen und Ganzen war es jedoch ein gelungener Besuch, weil viele aus unserer Klasse noch nie in einem Abendtheater gewesen sind.

40 Jahre Förderverein

Gleichzeitig mit unserem Sommerfest feierte der Förderverein unserer Schule sein 40jähriges Bestehen. Die Präsentation, die zu diesem Anlass erstellt wurde, finden Sie hier als pdf-Dokument:

Mehr Informationen herunterladen (PDF)

...und noch ein Gedicht aus der 8a zum Ferienbeginn

Unsere Schule

In der Pause

ist unser Schulhof

voll mit Menschen.


Das Stadion in Sinsheim aber auch

und ich bin gern dort.


Die Schule strengt mich oft an.

Aber das tut das Fußballtraining auch

und ich mache es immer wieder gern.


Schule, das ist vor allem Lernen.

Aber auf dem Fußballplatz lerne ich auch

und das gern.


Ein Ball, den ich ins Gesicht bekomme schmerzt

so wie eine schlechte Note.

Aber dann spiele ich weiter.


Eine Runde als Strafe im Stadion

ist wie Nachsitzen.

Was soll‘s?


Und das nächste Spiel gewinnen wir.

Bestimmt.


Louis Fink, 8a

1. Preis beim Wettbewerb des Deutsch-Amerikanischen Frauenclubs und Stadtjugendring Heidelberg

Wie stellen sich Jugendliche die digitale Zukunft vor? Was bedeutet es, im Zeitalter des digitalen Fortschritts zu leben? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des Poster-Wettbewerbs, der vom Deutsch-Amerikanischen Frauenclub und dem Stadtjugendring in Heidelberg ausgeschrieben wurde. Mehr als 50 Jugendliche aus Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis befassten sich mit diesen Fragen, machten sich Gedanken über das Thema „Digitale Zukunft“ und setzten diese kreativ um.

Drei Schülerinnen aus den Klassen 9a und 9b nahmen an diesem Wettbewerb teil und belegten in der Kategorie Einzelarbeit die ersten drei Plätze.

Mehr zu den Preisträgerinnen und ihren Plakaten finden Sie im Anhang.

Mehr Informationen herunterladen (PDF)

Heidelberg-Gedicht

Zum Schuljahresende wurden in der Klasse 8a Gedichte geschrieben. Hier eine Kostprobe von Annie Krückel:

Heidelberg


kleine enge stadt

mit vielen menschen

und vielen tauben


kleine läden und cafés

das schloss

die alte brücke und der neckar

die kennt jeder


es leben

vor allem viele schüler und studenten

in der kleinen stadt


dicht gedrängt die innenstadt

und ringsumher

sehr viel wald


die neckarwiese

beliebter ort für viele

aber auch für gänse

alles ist voll

von ihrer scheiße


weltbekannt

die vielen chinesen und japaner

mit selfiesticks und kameras


eine stadt mit vielen schönen seiten

die hässlichen

sieht man erst

auf den zweiten blick


Annie Krückel 8a

Sommerfest 2018

Das diesjährige Sommerfest der Theodor-Heuss-Realschule war wieder ein voller Erfolg. Beim Grillen, Essen, Trinken, Malen und Drucken und bei viel Musik feierten wir mit Eltern, SchülerInnen und dem Kollegium am 23.07.2018 ein erfolgreich gemeistertes Schuljahr. Hier gibt es Fotos zu sehen.

Eröffnung unserer neugestalteten Hallenwand

Vom 13.-28. Juli findet das 'Metropolink-Festival für urbane Kunst' statt, in dessen Rahmen diesmal auch eine Wand auf unserem Hof bemalt wird. Der spanische Künstler LIMOW arbeitet seit dem 18. Juli an unserer Turnhallenwand und gestaltet diese neu. Eine Graffiti-Projektgruppe der Theodor-Heuss-Realschule gestaltet die östliche Wand der Halle. Wir laden herzlich ein zur

Wanderöffnung

am 24.07.2018 um 15 Uhr

Das Rahmenprogramm gestaltet Citykult, der Altstadt-Kinder- und Jugendtreff mit Rap und Parcour auf dem 'Airtreck'.

Sponsorenlauf für Namibia

(hier geht es zur Galerie)

Der Sponsorenlauf am Freitag, den 8. Juni 2018 zugunsten unserer Partnerschule, der Steenkamp Schule in Namibia, war ein voller Erfolg. 204 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 und alle Lehrkräfte nahmen daran teil. Auch einige Eltern unterstützten uns tatkräftig am Tag des Sponsorenlaufs und einige der Sponsoren waren zu Gast dabei.

Nach der Begrüßung durch Herrn Rupp ging es los und alle Läuferinnen und Läufer gaben ihr Bestes und drehten unermüdlich - manche schneller, manche etwas langsamer - eine Runde nach der anderen. Es gab insgesamt drei Laufintervalle für Klassen 8A, 8B und 8C, Klassen 5A, 5B, 6A und 6B sowie Klassen 7A, 7B, 9A, 9B und 9C. Während der Laufintervalle von anderen Klassen nahmen die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Sportstationen teil. Es gab Frisbee, Blindenfussball, Tippkick, Streetball, Slackline und Beachvolleyball. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, an einem Kunstprojekt teilzunehmen, bei dem man auf T-Shirts das Schullogo drucken konnte.

Der Sponsorenlauf dauerte 45 Minuten. Insgesamt wurden in dieser Zeit 2.375 Runden gedreht (eine Runde = 400 m), was einer Strecke von 1.078,4 km entspricht. Auch einige Läufer, die zwar nicht an unserer Schule sind, sind mitgelaufen und spendeten Geld, da sie den Zweck des Sponsorenlaufs sehr wichtig fanden. Herzlichen Dank an Frau Breinlinger an dieser Stelle.

Der Erlös des Sponsorenlaufs kommt unserer Partnerschule in Namibia zugute und ermöglicht den namibischen Schülerinnen und Schülern eine regelmäßige Versorgung mit warmen Mahlzeiten, Schuluniformen und mit Schreibutensilien.

Herr und Frau Köpfle, die unsere Partnerschaft von Anfang an unterstützen und die selbst an einer Schule in Namibia unterrichteten, waren auch dabei und begrüßten die Schülerinnen und Schüler der THRS.

Anbei ein kleiner Einblick in die Begrüßungsrede von Frau Köpfle:

Liebe Schülerinnen und Schüler der THRS,

wir wünschen euch allen viel Freude und Erfolg beim Sponsorenlauf für eure Partnersschule Steencamp in Windhoek, Namibia. Denkt daran, dass durch euer Laufen ihr so etwas wie eine Kettenreaktion auslöst: viel Laufen - viel Schwitzen - viel Geld - viel Freude bei euch und eurer Schule - viel Freude auch in Namibia - ein viel besseres Schulessen - viele neue Winteruniformen - und somit viel Freude für ALLE!

Ein großes Dankeschön geht an euch, ihr tollen Läufer von Klasse 5 bis 9, ein Dank geht an eure Sponsoren (Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten, Freunde und wer auch immer euch sponsert). Ein Dank geht auch an alle Lehrer und an die Schulleitung der THRS!

Wir sagen euch allen auch ein Dankeschön im Namen der Schüler eurer Partnerschule. Wir sagen euch danke in einer der mehr als 10 verschiedenen gesprochenen Sprachen Namibias in Afrikaans:

Wir sagen "dankie"-"baie dankie"- vielen, vielen Dank! Euch allen viel Erfolg weiterhin beim Laufen und in der Schule!“

Herzliche Glückwünsche an die Klasse 5A und Klasse 9B mit der höchsten durchschnittlichen Rundenanzahl!

  • Klasse 5A Gesamtergebnis: 251 Runden, Durchschnitt: 14 Runden pro SchülerIn

  • Klasse 9B Gesamtergebnis: 204 Runden, Durchschnitt: 16 Runden pro SchülerIn

Herzliche Glückwünsche gehen auch an die einzelnen Schülerinnen und Schüler:

  • Keano Siegmann 5A (22 Runden) Elias Crisanto Walz 9B (23 Runden)

  • Raphael Matthias 7A (21 Runden) Tim Puhahn 9B (20 Runden)

  • Luis Suchowitz 7B (20 Runden) Torben Rohrmann 9B (20 Runden)

  • Daniel Sergienko 8B (20 Runden) Yigit-Tayyar Yildirim 9B (20 Runden)

  • Lotte Gieser 8C (21 Runden)

Ein besonderer Dank geht an unsere Kooperationspartner für ihre großzügigen Spenden. Folgende Unternehmen haben uns unterstützt:

  • Rossmanith Fenster + Fassade in Heidelberg und Herr Rossmanith

  • Optik Dieterich in Heidelberg und Herr Dieterich

  • Sparkasse Heidelberg und Herr Ruppel

  • Föhner Egon GmbH in Heidelberg und Frau Rimmler

Nach dem Sponsorenlauf gab es ein spannendes Fussballspiel, bei dem Lehrer gegen Schüler spielten. In der ersten Spielhälfte dominierte das Lehrerteam und ging mit 2:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit zeigte sich jedoch das Schülerteam konditionell überlegen, sodass das Endergebnis 2:2 war.

Abschließend bleibt, noch einmal einen ganz herzlichen Dank an alle auszusprechen, die den Sponsorenlauf - direkt oder indirekt - zu einem schönen Gemeinschaftserlebnis gemacht

Klasse 8a auf Abenteuerfahrt im Allgäu

Die Klasse 8a verbrachte eine Woche im Allgäu. Ob beim Floßbauen und Wettkämpfen auf dem dampfenden Moorsee im eisigen Nieselregen oder beim Canyoning und Abseilen in der Schlucht - die Schülerinnen und Schüler hatten viele Gelegenheiten über sich selbst und ihre Ängste hinauszuwachsen. Hier gibt es Bilder zu sehen.

Elternabend zum Thema "Neue Medien"

Am Mittwochabend, den 14. März 2018 hielten Frau Kegler und Herr Bubenitschek einen Vortrag vor dem Elternabend der Theodor-Heuss-Realschule zum Thema „Kriminalprävention und Medienpädagogik“. Gut 120 Eltern, Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Gäste der Friedrich-Ebert-Grundschule und der Theodor-Heuss-Realschule besuchten den Vortrag, der abwechslungsreich und informativ über die Chancen und Risiken der modernen Medien aufklärte und unter anderem das Thema Cybermobbing ansprach.

Das rege Interesse zeigte, dass das Thema Soziale Medien und ein verantwortungsvoller Umgang damit  fast jeden von uns betriff.  

Der Elternabend mit Vortrag ist eine traditionelle Veranstaltung der Theodor-Heuss-Realschule. Dem Elternabend vorgeschaltet sprechen eingeladene Referenten zu einem ausgewählten Thema. Beide Schulen bedanken sich bei den Referenten sowie dem Verein Kommunale Kriminalprävention Rhein-Neckar. Ein weiteres Dankeschön geht an Herrn Greulich, dem Geschäftsführer des Vereins Sicheres Heidelberg e.V., über den der Vortrag finanziert wurde.

Anmeldungen zum neuen Schuljahr

Zur 5. Klasse anmelden können Sie ihr Kind

am Mittwoch, 21. März 2018
8-12 Uhr und 13-17 Uhr

und

am Donnerstag, 22.März 8-12 Uhr.

Weihnachtsmarktstand für unsere Partnerschule in Namibia

Am 18. Dezember 2017 fand der Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt Heidelberg zugunsten unserer Partnerschule in Namibia unter dem Motto „Kindern helfen – Zukunft schenken“ statt. Verkauft wurden selbstgenähte afrikanische Puppen, Lavendelsäckchen, Tischläufer mit afrikanischen Motiven sowie selbstgemachte Kerzen und Weihnachtskarten. Unsere Partnerschule schickte uns afrikanischen Schmuck und Perlentiere für den Weihnachtsmarktverkauf. Der Erlös in Höhe von 230 Euro wird für Schuluniformen und Schulspeisungen der bedürftigen Kinder verwendet. Vielen herzlichen Dank an die vielen Helferinnen und Helfer, die uns beim Verkauf und der Organisation unterstützt haben: Frau Willmann, Frau Harnisch, Frau Hug, Frau Goldschmidt, Herrn Bews, Herrn Pochanke, Frau Winter, Frau Hilbig, unsere ISP-Praktikantinnen Frau Bauch und Frau Heiberger sowie die Schülerinnen und Schüler der MUM-Gruppe der Klassen 10a und 10b von Frau Langschmidt.



OP-Art aus den 8. Klassen

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen haben Augenverwirrbilder gemalt.  Hier geht es zur Galerie.

Besinnliche Adventszeit

In wochenlanger Arbeit während des Unterrichts unter der Schulbank haben die beiden Künstlerinnen A. und P. aus der 8a (Namen sind der Redaktion bekannt) mit Schere und Papier an der stimmungsvollen jahreszeitlichen Ausgestaltung des Schulhauses mitgewirkt...

Vier SchülerInnen der Theodor-Heuss Realschule im neuen Jugendgemeinderat

Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern Tobias Christ, Jasmin-Sarah Dahhan, Talia Wolf und Khalek Naderi zu ihrer Wahl in den Jugendgemeinderat. Wir wünschen ihnen eine spannende, produktive Zeit bei ihrem Einsatz für die Interessen der Heidelberger Jugendlichen!
Verlautbarung der Stadt Heidelberg

Der Nikolaus war da!

Pünktlich zum 06.12. wurde der Nikolaus in der Theodor-Heuss gesichtet. Ein Beweisfoto konnte geschossen werden. Leider ist er immer sehr beschäftigt und konnte nicht alle Klassen besuchen. Aber die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5B durften sich über seinen Besuch besonders freuen.

Flyer des Freundeskreises

Hier finden Sie den aktuellen Flyer des Freundeskreises zum Download:

Mehr Informationen herunterladen (PDF)

Theater, Theater, der Vorhang geht auf!

Die Theatersaison hat für unsere Schule begonnen und wir freuen uns wieder auf ein Jahr voller interessanter und spannender Schauspiele, Opern und Stücke des Jungen Theaters. Wir danken dem Theater und Orchester Heidelberg für die großartige Kooperation!
Am 05. Oktober 2017 sah die Klasse 10a das Stück „Der gute Mensch von Sezuan“ von Bertolt Brecht und war begeistert! Voller Spannung erwarteten die Schüler die drei Götter auf der Suche nach Menschen mit noch guten Herzen sowie die Verwandlung von Shen Te in Shui Ta. Gespickt mit Witz und musikalischen Einlagen war das Stück sehr abwechslungsreich.
So gab es nach 2 Stunden am Ende “kein Verdruß” und die Schüler suchten sich “selbst den Schluß” (Zitat aus dem Epilog Brechts).

Experiment in BNT (Biologie, Naturphänomene und Technik)

Wer schafft es, dass ein Ei unversehrt am Boden ankommt, wenn man es
aus dem zweiten Stock des Schulgebäudes wirft? Einigen Schülern der 5.
Klassen ist dies gelungen. Sie haben Fallschirme aus Tüten gebaut,
Schnüre gebunden, das Ei gut verpackt, Luftballons verarbeitet…

Fußball in der Luftblase - Die 9a übt sich im Bubble Soccer.

Der leichte Regen hielt die Klasse 9a am 25. Juli 2017 nicht davon ab, nach Mannheim-Neckarau zum Bubble Soccer zu fahren. 
Der neue Trendsport, der ganz schön anstrengend sein kann und mit technisch einwandfreiem Fußball eher wenig zu tun hat, trainiert besonders die Lachmuskeln.
Die Schüler rempelten sich gegenseitig, schubsten sich über den Kunstrasenplatz und versuchten dabei die Tore zu treffen. Es gab eine Menge Spaß, besonders wenn wieder einer kopfüber stand!

"Ärzte ohne Grenzen" auf dem Universitätsplatz in Heidelberg

Mit vielen interessanten Informationsständen war die Organisation 'Ärzte ohne Grenzen' in der Woche vom 10. Juli auf dem Universitätsplatz in Heidelberg vertreten.

Viele Klassen unserer Schüler bekamen die Möglichkeit, diese 'Freilichtausstellung' gemeinsam mit Lehrern zu besichtigen. In jeweils 45-minütigen Führungen wurden die Schüler von kompetenten Mitarbeitern der Organisation begleitet, die auch von eigenen Erfahrungen zu berichten wussten.

Unsere Schüler erfuhren einiges über Hilfseinsätze in Krisengebieten, über die Bekämpfung von Mangelernährung, das Ebola-Virus sowie die schnelle und gefährliche Verbreitung von Cholera. Außerdem sahen sie ein aufblasbares Operationszelt und lernten, wie Impfungen (unter erschwerten Bedingungen) durchgeführt werden.

Wir danken dem Team von 'Ärzte ohne Grenzen' herzlich für diesen interessanten Einblick hinter die Kulissen!

Klassenfahrt der 9a nach Mosbach/Neckarelz

Ende Juni 2017 fuhr die Klasse 9 für zwei Tage zur Jugendherberge 'Mutschlers Mühle' nach Mosbach/Neckarelz. Dort besichtigten die Schüler die Tropfsteinhöhle in Eberstadt, wanderten gemeinsam und trainierten ihren Teamgeist! Es gab dabei viel gute Laune und Spaß! Hier geht's zum Bericht:

Mehr Informationen herunterladen (PDF)

Schiller mal anders

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a haben Schillers Ballade 'Die Bürgschaft' entstaubt und neu in Szene gesetzt. Das Ergebnis finden Sie hier.

Neu: Lesetipps auf unserer Homepage

April 2017: Unter der Kategorie 'Aktueller Lesetipp' werden ab sofort in regelmäßigen Abständen Texte zu Schule, Pädagogik und dem Verhältnis zwischen SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen verlinkt, die wir für lesens- und diskussionswert halten.

Silber für Asis Isaev im Ringen

März 2017: Unser Schüler Asis Isaev (7.Klasse) hat bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend beim Ringern im griechisch-römischen Stil die Silbermedaille errungen. Er zog mit fünf Kämpfen und ohne Verlustpunkte ins Finale ein. Wir gratulieren ganz herzlich!

Weiterentwicklung der Realschule

Unsere Schullandschaft wird sich verändern.
Erfahren Sie hier mehr über die Weiterentwicklung der Realschulen in einem kurzen Filmbericht des Kultusministeriums

Konfliktkultur an unserer Schule

An der Theodor-Heuss-Realschule führen wir seit dem Schuljahr 2014/2015 in bestimmten Klassen ein Sozialtraining durch. In diesem Training werden Tugenden vermittelt, die den Kindern und Jugendlichen nicht nur in der Schule, sondern auch darüber hinaus im Erwachsenenleben helfen sollen, Konflikte sinnvoll zu lösen. Werte wie Respekt, Mut, Ehrlichkeit, Selbstkontrolle, Mitgefühl und Verlässlichkeit sowie die Einhaltung der Menschenrechte und die gewaltfreie Selbstbehauptung werden im Anschluss an ein konzentriertes Zwei-Tage-Programm auch im Unterricht und im Klassenrat geübt.
Durchgeführt wird das Training von den beiden Schulsozialarbeiterinnen und einer Lehrkraft. Diese Mitarbeiter stehen auch den Klassen- und Fachlehrern zur Beratung zur Verfügung.

Kooperation Theater Heidelberg

Erfahren Sie hier mehr zur Kooperation mit dem Theater der Stadt Heidelberg im vergangenen Schuljahr.

Mehr Informationen herunterladen (PDF)

Projekt „Voneinander und Miteinander lernen“

Schule gewinnt den Präventionspreis 2014

Seit Oktober 2013 arbeiten Schülerinnen und Schüler der Theodor-Heuss-Realschule in Heidelberg mit ihrer Lehrerin Frau Marina Belova aktiv am Projekt „Voneinander und Miteinander lernen!“ Im Rahmen dieses Projekts beschlossen die Schülerinnen und Schüler die Flüchtlingskinder aus dem Asylheim in Pfaffengrund, Heidelberg zu unterstützten. Die Gruppe der Flüchtlinge „Wilde Schnappis“ besteht aus ca. 17 Kindern und Jugendlichen im Alter vom 4 bis 13 Jahren. Das Projekt soll die Flüchtlingskinder bei ihrer Integration unterstützen und ihnen helfen, in Heidelberg Fuß zu fassen und sich willkommen zu fühlen. Aber auch die Jugendlichen der THRs lernen bei dieser Begegnung einiges über Toleranz und interkultureller Kompetenz und sammeln nachhaltige, prägende Erfahrungen. Mit diesem Projekt gewinnen die Schülerinnen und Schüler den Präventionspreis 2014 auf dem ersten Platz. Weitere gemeinsame Aktionen im Schuljahr 2014/15 laufen bereits! Wir freuen uns, die Möglichkeit zu haben „voneinander und miteinander zu lernen.

Mehr Informationen herunterladen (PDF)

THRs - Begegnung mit den USA

Erfahren Sie hier mehr über die Teilnehmer und Gewinner unserer Schule am Poster-Wettbewerb des Deutsch-Amerikanischen-Frauenclubs.

Mehr Informationen herunterladen (DOCX)

Schülerbücherei

Unsere Schülerbücherei ist für alle Schülerinnen und Schüler jeweils in der Großen Pause geöffnet.
Wir haben viele neue Bücher - schaut doch mal rein!

Schließfächer

Die THRs stellt über die Firma ASTRA DIREKT in einigen Klassenzimmern Schließfächer zur Aufbewahrung von Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. Zur Anmietung, Kündigung etc. wenden Sie sich bitte direkt an die Firma ASTRA DIREKT
über die Homepage www.astradirekt.de

Die letzte Aktualisierung der Seite war am 22. Oktober 2018

Ausbildungsschule der

Pädagogische Hochschule Heidelberg

Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (RS) Karlsruhe



Unsere Sponsoren:

City Cult Heidelberg

päd-aktiv

Karlstorbahnhof

Theater und Orchester Heidelberg

Volkshochschule Heidelberg e.V.



Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Login